Projektentwicklung: Denkmalimmobilien

Jun 23, 2020 | Allgemein

Unsere Denkmalprojekte entwickeln sich hervorragend

Wir sind ständig auf der Suche nach vielversprechenden, eher groß angelegten Denkmalobjekten im Rohzustand, sprich sanierungsbedürftigen Immobilien. Vor allem handelt es sich dabei um Industrie- und Gewerbedenkmäler, Kasernen, Verwaltungsgebäude, alte Fabriken, Brauereien, Krankenhäuser, Kasernen, ehemalige Produktionsstätten und Ähnliches. Allesamt sind es Objekte, die noch nicht als Wohnraum erschlossen wurden.

Die für uns geeigneten historischen Objekte erwerben unsere Investoren, damit den Immobilien Schritt für Schritt neues Leben eingehaucht werden kann. Gemeinsam mit erfahrenen Architekten entwickeln wir die denkmalgeschützten Immobilien und planen bis zur Baugenehmigung. Darauf folgen die baulichen Leistungen unserer Bauträger entsprechend den Anforderungen unserer Kunden.

Natürlich weist jedes Projekt seine Eigenheiten auf und stellt uns vor neue Aufgaben – dies ist ein Grund, weshalb die Erschließung von Denkmalobjekten ein so spannendes Gebiet ist. Stets ist unser primäres Ziel bei der Denkmalimmobilien-Projektentwicklung das fachgerechte und wertsteigernde Vorgehen.

Was beinhaltet eine Projektentwicklung?

Im Bereich Projektentwicklung kommen diese großen Faktoren zum Tragen:

  • Standort
  • Idee
  • Kapital

Im Detail umfasst unsere Projektentwicklung die folgenden professionellen Stufen (diese sind nicht in einer stringent chronologischen Abfolge zu sehen, meist geht die eine Stufe in die andere über):

  • Standortanalyse und -prognose: Hier fokussieren wir die Makrolage (das weitere wirtschaftliche und geographische Umfeld einer Immobilie) und die Mikrolage (die nähere Umgebung einer Immobilie). Unser Augenmerk gilt Standorten mit einer hohen Mietsicherheit, bei denen wir von einer attraktiven Wertsteigerung ausgehen können.
  • Marktrecherche: Hier fallen Informationen zur Nachfragesituation ins Gewicht, interessant sind dabei die voraussichtliche Bedarfsentwicklung, die Angebotssituation, das Mietpreisniveau sowie Objektplanungen in der Umgebung.
  • Nutzungsanalyse: Wir erstellen eine Bedarfsplanung, zu der das Funktions-, Raum-, und Ausstattungskonzept gehört.
  • Wettbewerbsanalyse: Natürlich halten wir im Fokus, welche Projekte Mitbewerber an für uns interessanten Standorten planen und durchführen.
  • Risikoanalyse: Es ist essenziell, alle Risiken entsprechend den folgenden Faktoren unter die Lupe zu nehmen:
  • Herstellung (z. B. Baukosten und Termine)
  • Finanzierung (z. B. tragfähige Kapitalkosten, Bauzeitzinsen)
  • Vermarktung (Finden sich Käufer für das Objekt?)
  • Planung (Umsetzbarkeit)
  • Genehmigung (Denkmalschutzbehörde)
  • Standort (Preis im Vergleich zu Baukosten und Erträgen)
  • Vermarktung: Wir vermarkten die Objekte zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt, um unseren Kunden stets neue interessante Denkmalimmobilien zu bieten.

 

Zurück zur Übersicht