Denkmalimmobilien Stuttgart

Jun 17, 2020 | Städte

Das bieten Ihnen Denkmalimmobilien in Stuttgart

Wenn Sie in Stuttgart eine Denkmalimmobilie erwerben, eröffnet sich Ihnen die Perspektive, in hohem Maße Steuern zu sparen. Als Investor eine denkmalgeschützte Immobilie in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zu kaufen und sanieren, bringt Ihnen, über zwölf Jahre betrachtet, eine hundertprozentige steuerliche Abschreibung. Sie möchten ein solches Objekt selbst bewohnen? Dann winken Ihnen über zehn Jahre gesehen Abschreibungen zu 90 Prozent. Der Staat fördert Projekte im Bereich Denkmalimmobilien bei Eigennutzung gemäß § 7 h, i EStG bzw. bei Geldanlage gemäß § 10 f EstG. Natürlich kommt es bei der Frage, wie hoch die Abschreibungsbeträge ausfallen, immer auf das individuelle Einkommen und die entsprechende Besteuerung an.

Denkmalgeschützte Immobilien in der schwäbischen Metropole vermieten

Sofern Sie eine denkmalgeschützte Immobilie in Stuttgart vermieten möchten, dürfen Sie eine hohe Nachfrage erwarten. Denn dort wünschen sich viele Menschen, in solch reizvollen altehrwürdigen Objekten zur Miete zu wohnen. In puncto Wohnqualität sei auf das Thema energetische Sanierung von Denkmalimmobilien verwiesen, bei der die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Ihnen als Bauherr mit Fördermitteln unter die Arme greifen kann. In Stuttgart treffen Sie auf solvente Mieter, darunter gut verdienende Unternehmer und zahlreiche Personen in Führungspositionen, sodass Sie sich auf reibungslos verlaufende Mietverhältnisse freuen dürfen.

Bezüglich der zu erwartenden Mieteinkünfte befinden Sie sich in der baden-württembergischen Metropole in einer komfortablen Lage: Gut sanierte Denkmalobjekte an diesem Standort erbringen satte Mieteinnahmen – hinzu kommen die schon erwähnten Steuervorteile. So schreiben Sie bei einer Investition acht Jahre lang 9 Prozent p. a. und danach 7 Prozent p. a. ab, wenn Sie Ihre Denkmalimmobilie sanieren. Hinzuzurechnen ist die Abschreibungsoption über 2,5 Prozent (Baujahre bis einschließlich 1924) bzw. 2,0 Prozent (Baujahre nach 1924). Vergessen Sie auch nicht, dass Sie Werbungskosten steuerlich geltend machen können.

Wir sind Ihr Immobilienmakler für Denkmalimmobilien in Stuttgart

Als erfahrene Immobilienmakler raten wir Ihnen besten Gewissens dazu, an diesem Standort zu investieren, denn ansprechend sanierte Denkmalimmobilien in Stuttgart verheißen hohe Renditen. Dank unseres über Jahrzehnte gewachsenen Gespürs für dieses Metier entdecken wir von der Deutschen Monumentum auch für Sie das passende Objekt in der schwäbischen Metropole. Selbstverständlich organisieren wir für Sie Vor-Ort-Besichtigungen von Musterwohnungen in denkmalgeschützten Immobilien. Auch in puncto Bauträger sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. So arbeiten wir in diesem Bereich ausschließlich mit Firmen zusammen, die Könner ihres Fachs sind. Bei der Sanierung von Denkmalimmobilien in Stuttgart machen Sie daher mit uns als Immobilienmakler und mit unseren Bauträgern alles richtig.

KfW-Förderung denkmalgeschützter Immobilien

Wie bereits erwähnt, dürfen Sie bei Erwerb und Instandsetzung eines Denkmalobjekts in Stuttgart voraussichtlich auf eine Unterstützung der KfW setzen. Unter bestimmten Voraussetzungen fördert Sie die KfW bei der Sanierung Ihrer Denkmalimmobilie. Das Augenmerk liegt dabei auf fachlich einwandfrei erfolgenden energetischen Bauarbeiten. Falls Interesse an energetischer Sanierung besteht, informieren Sie sich über die KfW-Modelle. So steht Ihnen mit dem KfW-Effizienzhaus Denkmal ein Programm zur Verfügung, das die Instandsetzung gemäß Denkmalschutzauflagen einbezieht.

Im Rahmen Ihres potenziellen Antrags zu einer KfW-Unterstützung wird ein Gutachter eingebunden, der Ihre Denkmalimmobilie in Augenschein nimmt. Denn die fachgerechte Planung bildet eine maßgebliche Säule dabei, Ihr Stuttgarter Denkmalobjekt im Sinne des Denkmalschutzes instand zu setzen, sodass Sie auch alle Steuererleichterungen genießen können. Des Weiteren ist es ein sinnvoller Tipp, sich vor Start der Sanierungsarbeiten in Bezug auf die Energienutzung beraten zu lassen. Entsprechende Beratungen fördert die KfW – sprechen Sie uns auf weitere Details an.

Wissenswertes zu Stuttgart

Stuttgart ist ein florierender Wirtschaftsstandort, u. a. dank der Autoindustrie, vielen Banken und Versicherungen sowie der Hightech-Branche. Zu den reizvollen Denkmalimmobilien der Stadt zählen z. B. aufwendig gestaltete Fachwerkhäuser. Ferner spielt die Neckarmetropole im Hinblick auf Kultur, Sport und sonstige Freizeitaktivitäten in der ersten Liga, sodass fürs Vergnügen immer gesorgt ist. Zudem umschmeichelt eine wunderbare Landschaft die schwäbische Stadt und lädt zu Ausflügen ein.

Zur Historie: Stuttgart heißt die Stadt deshalb, weil sie auf die Gründung eines Gestüts im 10. Jahrhundert zurückgeht („Stuotengarten“). 1219 erhielt sie Stadtrechte, 1495 wurde sie Herzogsresidenz, und zur württembergischen Hauptstadt avancierte sie 1806. Im 19. Jahrhundert vervielfachte sich die Bevölkerung in Stuttgart, sodass gegen 1874 bereits 100.000 Menschen dort lebten, bis 1904 stieg ihre Anzahl auf 200.000. Die Metropole florierte zunehmend und wurde zum Magneten für immer mehr Einwohner. Daher finden wir dort reizvolle denkmalgeschützte Immobilien vor, die um den Übergang vom 19. aufs 20. Jahrhundert erbaut wurden. In den 1880ern schuf Daimler die Basis der Automobilindustrie, das reiche Bürgertum etablierte sich und grandiose Residenzen entstanden. Auch wenn die beiden Weltkriege des letzten Jahrhunderts großflächige Zerstörungen brachten: Schützenswerte Altbauten mit großem Potenzial überstanden alle Veränderungen und stehen zum Teil als denkmalgeschützte Immobilien zum Kauf bereit.

In Stuttgart bieten sich Ihnen als Investor im Bereich Denkmalschutzimmobilien sonnige Aussichten, sprich Sie können mit Wertsteigerung rechnen. Die schwäbische Großstadt steht innerhalb Deutschlands sowie im Hinblick auf Europa glänzend da und offeriert Wachstumsperspektiven.

Sie interessieren sich für hochwertige Denkmalimmobilien aus zuverlässiger Hand? Mit einer Beratung der Immobilienmakler der Deutschen Monumentum kommen Sie auf Ihre Kosten. Kontaktieren Sie uns noch heute.

 

Zurück zur Übersicht