Denkmalimmobilien München

Jul 8, 2020 | Städte

Erwerben Sie jetzt Ihre Denkmalimmobilie in München

Wenn Sie ins Auge fassen, eine Denkmalimmobilie in München zu kaufen, dürfen Sie sich auf die vielversprechenden Objekte der Deutschen Monumentum in einer der schönsten und wohlhabendsten deutschen Städte freuen. Die Metropole im Herzen von Bayern erfreut sich nicht nur in Deutschland, sondern auch auf europäischer und globaler Ebene einer hohen Bedeutung.

Ihr Denkmalobjektkauf in München: Vorteile auf der ganzen Linie

Ob Kauf oder Miete – wie bekannt sein dürfte, sind Münchner Immobilienpreise vergleichsweise hoch, doch das verwundert nicht angesichts der Premiumobjekte und der großen Nachfrage. Immer mehr Menschen zieht es aufgrund der außerordentlich hohen Lebensqualität dorthin. Zahlreiche Vorteile sprechen für München: seine Wirtschaftskraft, die Forschungsinstitute und Hochschulen, das reiche Kulturleben, der hervorragend entwickelte Dienstleistungssektor, die Spitzengastronomie, die tolle Landschaft inklusive der Nähe zu Bergen und Seen, zu Österreich, Italien und viele Attraktionen mehr. Laut einer Studie rangiert München unter den 50 bedeutendsten Großstädten weltweit an vierter Stelle, in puncto Infrastruktur ist es sogar der zweite Platz. Dies alles sind triftige Gründe, in der bayerischen Landeshauptstadt denkmalgeschützte Immobilien zu erwerben.

Kapitalanlegern, die dort Denkmalimmobilien kaufen und vermieten möchten, winken lukrative Mieteinnahmen. Selbstverständlich ist es ebenso interessant, in der bayerischen Stadt ein Denkmalobjekt selbst zu bewohnen und das Leben dort in vollen Zügen zu genießen. Dieser süddeutschen Stadt und ihrem Umland verheißen Experten glänzende Zukunftsaussichten. In München ein Baudenkmal zu erwerben, bedeutet Investitionssicherheit zu gewinnen.

Ferner stehen Ihnen als Denkmalimmobilienkäufer, der sein Objekt saniert, stattliche Steuervorteile zu. So kommt Ihnen ein Bonus von staatlicher Seite in Form von Abschreibungsoptionen zugute. Sie können Ihre Sanierungsausgaben nach dem Kauf eines Hauses oder einer Wohnung unter Denkmalschutz komplett bei der Steuer anbringen. Sind Sie Investor und vermieten Ihre Wohneinheiten, sind es 9 Prozent Abschreibung jährlich über acht Jahre und danach 7 Prozent über vier Jahre. Wenn Sie selbst in Ihrem Baudenkmal wohnen, bietet sich Ihnen der Nutzen, 9 Prozent jährlich über zehn Jahre abzuschreiben.

München historisch betrachtet

Die erste urkundliche Erwähnung Münchens geht auf den Stauferkaiser Friedrich I. Barbarossa und das Jahr 1158 zurück, der Name des Orts lautete damals „forum apud Munichen“ – dies wird allgemein mit „bei den Mönchen“ übersetzt. Mit Herzog Heinrich dem Löwen kam zu dieser Zeit die Stadtgründung, denn er ließ die Isar für die Salzstraße überbrücken und einen Markt errichten.1255 wurde die Stadt Herzogssitz, 1328 kaiserliche Residenzstadt, 1506 avancierte sie zur bayerischen Hauptstadt. Zur Zeit der Renaissance entstand 1589 das Hofbräuhaus, 1623 erkor Herzog Maximilian I. München zur kurfürstlichen Residenz. 1789 wurde der Englische Garten geschaffen. Zwischen 1780 bis 1850 entwickelte sich München zur Großstadt.

1870 lebten dort 170.000 Menschen, und 1930 waren es bereits 840.000 Einwohner. Durch König Ludwig I. wurde München zur Kunststadt. Ludwigs Sohn Max II. initiierte den Maximilianstil, der der englischen Gotik vergleichbar ist. Beispiele für diese Architektur sieht man an der Maximilianstraße – eine der Topeinkaufsstraßen in Deutschland. Prinzregent Luitpold veranlasste ab 1886 die Errichtung der Prinzregentenstraße, das Viertel Schwabing entpuppte sich als Künstlerviertel. Ab 1896 gelangte der Jugendstil in der Stadt zur Blüte, unter den Baudenkmälern in München können Sie diese Bauweise oftmals bewundern. Der Zweite Weltkrieg brachte bekanntlich flächendeckende Zerstörung, wovon die historische Altstadt fast vollständig betroffen war. Doch heute präsentiert sich München als pulsierende Großstadt und Zentrum Bayerns in vollem Glanz.

Baudenkmal in München finden – am besten mit unseren Immobilienmaklern

Grundsätzlich können Liebhaber denkmalgeschützter Immobilien in allen Stadtvierteln auf ihre Kosten kommen, informieren Sie sich z. B. über Objekte in Bogenhausen, Laim oder Altstadt-Lehel. Besonders hervorzuheben sind die Gründervillen und gotischen Bürgerhäuser, Gebäude des Historismus, Bauten mit barocken Fassaden oder spätbiedermeierlicher Anmutung. Sie begegnen in dieser Stadt allen wichtigen Architekturepochen. Renommierte Architekten haben in München ihre „Handschrift“ hinterlassen, darunter Max Ostenrieder und Georg Guinin.

Keine Frage, mit dem Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie in dieser Stadt sichern Sie sich ab – einerseits ist der Immobilienmarkt in der City und im Großraum München äußerst wertstabil, und andererseits leben in München zahlungsstarke Bürger, die nur darauf warten, gepflegte Altbauwohnungen zu beziehen. Darüber hinaus ziehen immer mehr Menschen in die attraktive Stadt an der Isar oder schaffen sich dort einen Zweitwohnsitz. Aktuell leben 1,4 Millionen Einwohner (2019) in der bayerischen Metropole. Als Baudenkmalkäufer dürfen Sie dort von einer besonders günstigen Prognose für Ihr Objekt ausgehen. Fragen Sie die Kenner des Denkmalimmobilienmarkts – die Immobilienmakler der Deutschen Monumentum – nach den aktuellen Möglichkeiten.

Beachten Sie auch, dass der Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie neben den finanziellen Vorteilen insbesondere für Selbstnutzer auch einen hohen ideellen Wert mit sich bringt. Für Letzteren sorgt der bestechende Charme dieser gepflegten Altbauten, geschaffen durch die außergewöhnlichen, häufig lichtdurchfluteten großen Räume mit einzigartigen Elementen ihrer jeweiligen Epoche. Ermöglichen Sie sich als Eigennutzer ein exklusives Lebensgefühl, wie es das Wohnen in einem Neubau kaum zu bieten vermag oder bieten Sie als Investor dieses gehobene Ambiente solventen Mietern. Mehr Infos zum Thema finden Sie hier.

Möchten Sie sich Ihre Denkmalimmobilie in München erobern? Ein Gespräch mit unseren Immobilienmaklern bringt Sie auf den richtigen Weg. Kontaktieren Sie uns noch heute.

 

Zurück zur Übersicht