Denkmalimmobilien Mainz

Jul 14, 2020 | Städte

Die Investition in eine Denkmalimmobilie ist grundsätzlich sicher und inflationsgeschützt. In Denkmalimmobilien in Mainz zu investieren, ist aus wirtschaftlicher Sicht durchaus empfehlenswert, denn Mainz ist eine Stadt mit Gegensätzen und von historischer Bedeutung. Der Kapitalanleger hat überdies den Vorteil einer beträchtlichen steuerlichen Abschreibung. In einem Beratungsgespräch mit einem Immobilienmakler aus Mainz erhalten Sie entsprechende Informationen; Ihre Fragen werden detailliert beantwortet.

Warum eine denkmalgeschützte Immobilie in Mainz?

Mainz ist nicht nur wegen des Karnevals bekannt, sondern die schöne und lebendige Stadt am Main zieht viele Besucher an. Sehenswerte Gebäude aus historischer Zeit sind das Highlight in Mainz. Ob Eigennutzer oder Kapitalanleger, die denkmalgeschützte Immobilie in Mainz ist unter anderem wegen der geografischen Lage attraktiv. Die restaurierten und kernsanierten Gebäude erfüllen die Auflagen der Denkmalschutzbehörde.

Mainz ist wie bereits erwähnt kein verschlafener Ort, sondern eine pulsierende Stadt, die viele Ausflugsmöglichkeiten bietet. Die hohe Lebensqualität, die Mainz bietet, ist für den Investor ein Gewinn. Das Stadtbild ist abwechslungsreich, neben der großstädtischen Atmosphäre und den verwinkelten mittelalterlichen Gassen in der Altstadt mit Fachwerkhäusern, sind die Vororte ländlichen Charakters interessant. Die Gegensätze sind spürbar, für viele Käufer ist gerade dieser Eckpunkt von Bedeutung. Wirtschaftlichkeit und Lebensfreude finden Sie in Mainz vereint. Die Universitätsstadt verfügt außerdem über Forschungseinrichtungen und ist im Bereich Wissenschaften durchaus erwähnenswert.

Mainz ist verkehrsgünstig gelegen im Rhein-Main-Gebiet, welches die Bundesländer Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz umfasst. Außerdem befindet sich die bekannte Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Das wohl jedem Bürger bekannte ZDF und das römisch-katholische Bistum sind ebenfalls in Mainz ansässig. Die Nähe zum größten Flughafen ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Mainz, die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz befindet sich zwischen Frankfurt und der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden.

Legen Sie Ihr Kapital in denkmalgeschützte Immobilien Mainz an

Ob Sie an Ihre Altersvorsorge denken oder eine Kapitalanlage anstreben, die denkmalgeschützten Immobilien gelten grundsätzlich als lohnende Objekte. Die Denkmalimmobilien in Mainz sind nicht nur stilvoll und einmalig, sondern die Sanierungen werden mit hochwertigen Rohstoffen realisiert. Funktionale Küchen finden Sie ebenso, wie elegante Bodenbeläge und stilvolle Bäder in den Gebäuden. Die Immobilienmakler in Mainz sind Ihnen behilflich, egal ob bei der Objektsuche, oder bis hin zum Kauf der denkmalgeschützten Immobilie.

Das überdurchschnittliche Arbeitsplatzangebot ist für viele Kapitalanleger ein Anreiz. Die unmittelbare Nähe zu den bekanntesten Weinanbaugebieten in Deutschland, dem Rheingau, ist für viele Investoren von großem Interesse. Weinanbaugebiete sind  schöne Orte und versprechen Geselligkeit; die besondere Atmosphäre ist überall in Mainz spürbar. Mainz war zur Römerzeit ein wichtiger Ort, auf über 2.000 Jahre Geschichte blickt Mainz zurück. Die Barockzeit und das Rokoko haben die Stadt stark geprägt. Der Mainzer Adel bevorzugte die Höfe in der Klarastraße, auf dem Schillerplatz und der „Großen Bleiche“ als Rückzugsort, denn sie sind heute noch ehrwürdige Zeugen des Adels.

Der Staat hilft mit

Sie lesen richtig, der Staat unterstützt wesentlich die Geldanlage in Denkmalimmobilien, auch in Mainz. Immobilien, die in der Denkmalliste aufgeführt sind, sind offiziell als geschützte Denkmalimmobilien anerkannt und werden entsprechend in puncto Steuern berücksichtigt. Eine Denkmalimmobilie ist besonders wertvoll, der Grund hierfür ist die bauliche historische Bedeutung, die Erhaltung der Ornamente oder andere Besonderheiten. Der kulturelle Mehrwert ist ein Kriterium, welches für viele Käufer durchaus relevant ist. Es ist ein besonderes Gefühl, ein Gebäude zu besitzen, welches von historischer Vergangenheit geprägt ist. In einem Neubau entsteht dieser Eindruck natürlich nicht, hier hat das moderne Äußere Vorrang und die neuesten Technologien. Nehmen Sie daher ruhigen Gewissens die steuerliche Förderung für denkmalgeschützte Immobilien an und profitieren Sie von Ihrer wertvollen Immobilie. Die Wirtschaftlichkeitsberechnung wird für jedes Projekt beantragt.

Viele Käufer sanieren und renovieren denkmalgeschützte Immobilien selbst, der Staat belohnt dies mit Fördermitteln oder besonderen steuerlichen Vergünstigungen. Für den Staat ist diese Lösung kostensparender. Die Sanierung wird selbstverständlich sowohl innen, als auch außen realisiert. Die Planung, die Umsetzung der Sanierung und die Beaufsichtigung übernimmt der neue Besitzer; es entsteht die Win-win-Situation. Für den Käufer ist es sinnvoll, die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW einzubinden, um alle Möglichkeiten ausschöpfen zu können. Der Wert der Denkmalimmobilie erhöht sich wesentlich. Darüber hinaus umfassen die Förderungsmittel wärmedämmende Maßnahmen, Erneuerung der Fenster oder die moderne Heiztechnik, selbstverständlich im Sinne des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit.

Wodurch kommt eine Immobilie zu dem Status Denkmalimmobilie?

Das ist eine Frage, die viele Investoren stellen. Die Architektur und die künstlerische Gestaltung sind ausschlaggebend. In der Altstadt Mainz punkten die denkmalgeschützten Immobilien mit architektonisch ansprechender Gestaltung; die Fassaden sind Zeugen vergangener Zeiten, wie beispielsweise in Mainz die Römerzeit. Außer der Attraktivität sind auch der architektonische Blickfang, die Ornamente und historische Besonderheiten ins Auge fallend.

Die Ausstrahlung, über die eine Denkmalimmobilie verfügt, sorgt bei vielen Interessenten für die Kaufentscheidung. Die Steuervorteile sind maßgebend, jedoch nicht allein für die Investition entscheidend. Es ist einfach das Gefühl, ein Objekt zu besitzen, welches über hohen kulturellen Wert verfügt, nutzbar ist und überdies für stattliche Mieteinnahmen sorgt.

Ob Kauf oder Miete, die denkmalgeschützte Immobilie ist ein Vorteil

Die Denkmalimmobilie wird mit der Berücksichtigung auf Langlebigkeit saniert und restauriert. Eine Denkmalimmobilie in Mainz zu erwerben, ist gleichbedeutend mit Investitionssicherheit. Informieren Sie sich, wo genau diese empfehlenswerten Objekte in Mainz zu finden sind. Der Kontakt mit unseren Immobilienmaklern bedeutet für Sie die professionelle Abwicklung; profitieren Sie von den gebotenen Vorteilen.

Möchten Sie eine Denkmalimmobilie in Mainz erwerben? Ein Gespräch mit unseren Immobilienmaklern in Mainz ist richtungweisend. Kontaktieren Sie uns noch heute, damit die Formalitäten schnellstmöglich abgewickelt werden können.

 

Zurück zur Übersicht