Am Kauf interessiert? Lassen Sie Ihr Baudenkmal kostenlos reservieren

Jul 9, 2020 | Denkmalimmobilien

Wenn Sie Ihr Wunschobjekt aus unserem Denkmalportfolio in die engere Wahl gezogen haben, geht unser Service für Sie in die nächste Runde: indem wir Ihnen anbieten, die betreffende Immobilie zu reservieren. Dann steht Ihnen die Option offen, die Wohnung oder das Haus Ihres Interesses für maximal 14 Tage ohne Kosten zu reservieren, wobei Sie im ersten Schritt einen schriftlichen Antrag an uns stellen. Nach Eingang dieses Antrags und sofern alles im grünen Bereich ist, erhalten Sie eine Reservierungsbestätigung von uns. Der Vorgang des Reservierens blockt das betreffende Objekt in der belegten Zeitperiode für Sie, sodass es nicht an einen anderen Interessenten verkauft werden kann. Allerdings verfügen Sie damit über keinen definitiven Anspruch auf die ausgewählte Denkmalimmobilie.

Sie haben in den zwei Wochen der Reservierung Zeit für alle anstehenden Aktivitäten, etwa Klärung der Finanzierungsfragen, Check der Vertragsunterlagen bzw. eventuell schon Planung bezüglich der Sanierung und/oder Nutzung des Objekts.

Reservierung ist kein Vorvertrag

Es kommt vor, dass Kunden die Reservierung einer Immobilie mit dem Vorvertrag verwechseln. Beide Dokumente dienen einem ähnlichen Zweck, allerdings ist der Vorvertrag im Gegensatz zur Reservierung von einem Notar zu beurkunden und stellt eine rechtlich gültige Unterlage dar. Dieser Vertrag umfasst alle Bestimmungen in Bezug auf den später zu erstellenden Kaufvertrag (beispielsweise die Kaufsumme), die es zu beherzigen gilt. Im Vorvertrag steht die Frist bis zur Unterzeichnung noch zur Verhandlung – so wird dem Käufer und dem Verkäufer ein gewisser Zeitraum zur Verfügung gestellt.

Zurück zur Übersicht